Bezirksgeschäftsstelle Oberpfalz mit Umwelt- und Vogelstation

LBV-Zentrum Regenstauf; Foto Ch. Bauer

 

Herzlich willkommen beim Landesbund für Vogelschutz in der Oberpfalz!

Seit 2008 gibt es unsere Einrichtung in Regenstauf. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über die


Zerschneidet die Stromautobahn Donaustauf?

Infoveranstaltung am 10. April 2018 um 19 Uhr

Derzeit laufen die Vorplanungen für die Gleichstromtrasse SuedOstLink durch die Oberpfalz. Massiv betroffen ist der Landkreis Regensburg.

Eine Trassenvariante würde von Bernhardswald durch die Donauleite östlich der Walhalla bei Donaustauf unmittelbar am Ortsteil Sulzbach vorbei Richtung Süden führen. 

Davon betroffen sind europäische Naturschutzgebiete und bisher unzerschnittende Wälder. Die Folge wäre eine 30 Meter breite Schneise, die dauerhaft waldfrei bleiben muss.

 

Ein Vortrags- und Diskussionsabend am Dienstag, 10. April 2018, soll die Auswirkungen für Donaustauf und Umgebung beleuchten. Es spricht Dr. Herberth Barthel, Energiereferent des Bund Naturschutz in Bayern. Beginn ist um 19 Uhr im Gasthaus "Burgfrieden" in Donaustauf (Maxstraße 45).

 

Veranstalter sind der LBV, die BN-Ortsgruppe und das Bürgerforum Donaustauf.

Die Stromtrasse SuedOstLink würde von Bernhardswald über den Dachsberg führen...; Bild: Christoph Bauer
... und dann unmittelbar an Sulzbach vorbei unter Donau hindurch nach Sarching; Bild: Christoph Bauer
Bilder (3): Ch. Bauer
Bilder (3): Ch. Bauer

Gärtnern ohne Torf = Aktiver Klimaschutz

Vortragsabend am 18. April 2018 um 19 Uhr

Foto: Hans Streicher
Foto: Hans Streicher

Um das naturnahe Gärtnern geht es beim monatlichen Vortragsabend in der LBV-Umweltstation Regenstauf (Masurenweg 19) am Mittwoch, 18. April 2018 ab 19.00 Uhr.

 

Jetzt im Frühling ist Pflanzzeit im Garten. Doch die meisten herkömmlichen Erden enthalten Torf, das großflächig in Mooren abgebaut wird. Dabei werden einmalige Lebensräume für immer zerstört. Was kaum einer weiß: auch das Klima wird mit dem Abbau von Torf erheblich belastet. Welche Alternativen es hier gibt, zeigt Gärtnermeister Hans Streicher aus Landsberg in seinem praxisnahen Vortrag.

 

Vor mehreren Jahren hat der Landesbund für Vogelschutz die Aktion "Gärtnern ohne Torf" gestartet. Dank dieser Initiative, die von Hans Streicher ins Leben gerufen wurde, sind torffreie Blumenerden inzwischen nahezu überall erhältlich.

 

Herkömmliche Blumenerden bestehen überwiegend aus Torfmoosen. 1000 Jahre vergehen, bis nur ein Meter Torf herangewachsen ist. Mit dem Trockenlegen und Abbau von Mooren verschwinden hochbedrohte Tier- und Pflanzenarten. Moore spielen außerdem eine große Rolle beim Klimaschutz. Sie speichern etwa sechs Mal mehr Kohlenstoff als alle Wälder der Erde. Entwässerte Moore und der Abbau von Torf verursachen etwa acht Prozent der Treibhausgasemission und zählen damit zu einer der größten Quelle des Klimagases.

 

Torf gehört deshalb ins Moor und nicht in den Blumentopf. Jeder Gartenbesitzer und Hobbygärtner leistet mit dem Verzicht auf torfhaltige Erde einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Naturschutz.

 

Der Landesbund für Vogelschutz lädt alle Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind willkommen.


    Unser LBV-Team vor Ort

    Unsere Mitarbeiter (von rechts nach links): Christoph Bauer (Leitung), Gerda Zimmermann (Verwaltung), Sigrid Peuser (Umweltbildung), Ferdinand Baer (Vogelstation, 2.v.l.), Katrin Kunz, Lucas Fäth, Max Vandrey und Jan Reichow (BFD)
    Unsere Mitarbeiter (von rechts nach links): Christoph Bauer (Leitung), Gerda Zimmermann (Verwaltung), Sigrid Peuser (Umweltbildung), Ferdinand Baer (Vogelstation, 2.v.l.), Katrin Kunz, Lucas Fäth, Max Vandrey und Jan Reichow (BFD)

     

     

    Unsere Öffnungszeiten im LBV-Zentrum

    • Montag – Donnerstag: 9 - 12.30 und 14 - 16.30 Uhr
    • Freitag: 9 - 13 Uhr
    • Samstag, Sonntag, Feiertag: geschlossen

    Führungen und Veranstaltungen außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

     

     

    Nur für verletzte Tiere - unser Notruf

    Wenn Sie einen verletzten Vogel gefunden haben, können Sie uns hier erreichen: 

    >>> 0171 / 4087252

    Eine wichtige Information für unsere Vogelbringer - das Notruftelefon ist ein freiwilliges Angebot und wird von ehrenamtlichen Helfern der Vogelstation abends und an den Wochenenden betreut.

    Bitte nehmen Sie Rücksicht und rufen nur innerhalb der hier aufgeführten Zeiten an.

     

    Montag - Donnerstag: 9 - 12.30  und 14 - 20 Uhr

    Freitag: 9 - 13 Uhr und 14 - 20 Uhr

    Samstag: 9 - 14 Uhr

    Sonntag und Feiertag: 14 -18 Uhr

     

    Für allgemeine Anfragen erreichen Sie uns zu den oben aufgeführten Geschäftszeiten. 

     

     

    Unsere Adresse

    LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberpfalz

    Masurenweg 19

    93128 Regenstauf

    Tel.: 09402 / 78 99 57-0

    Fax: 09402 / 78 99 57-13

    Mail: oberpfalz@lbv.de 


    Spendenkonten

    LBV-Umweltstation und Bezirksgeschäftsstelle

    Sparkasse Regensburg

    IBAN: DE17 7505 0000 0026 2509 02

    BIC: BYLADEM1RBG

     

    LBV-Vogelstation

    Raiffeisenbank Regenstauf

    IBAN: DE75 7506 1851 0000 0490 34

    BIC: GENODEF1REF


    Unsere Partner

    © Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
    zum Anfang
    Mitglied werden
    LBV Naturshop
    LBV QUICKNAVIGATION